FAMILIE BRAUN

Synopsis

Trailer

Fotos

Crew

Webserie 8 x 6 Minuten

 

ZDF / Das kleine Fernsehspiel, QUANTUM

 

Produktion: Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft mbH

 

 

Jahr: 2015

Genre: Comedy

Länge: ca. 8 x 6 min.

Sprache: Deutsch (mit engl. Untertiteln) Format: Digital (ALEXA)

Ein Plattenbau am Stadtrand. Hinterhof-Ghettos, schmutzige Straßen und tragische Familiengeschichten. Hier leben Thomas Braun und Kai Stahl auf 44 Quadratmetern zwischen überquellenden Aschenbechern, Bierflaschen, Pizza-Kartons und Staub. An den Wänden hängen Reste von Raufaser, ein Rehbock-Geweih und ein gerahmtes Bild des Führers. Kai und Thomas sind Neonazis. Und seit heute haben sie ein ernsthaftes Problem: Lara. Sechs Jahre alt und schokobraun. Lara ist Thomas' Tochter, von der nicht einmal Thomas wusste, dass sie überhaupt existiert – entzückendes Ergebnis eines lang zurückliegenden One-Night-Stands. Laras Mutter geht, die Kleine bleibt, und Thomas muss zum ersten Mal in seinem Leben Verantwortung übernehmen. Für Lara und für sich. Er muss Entscheidungen treffen und sich den unangenehmen Fragen seiner Tochter stellen, die ihm mit entwaffnender Naivität zeigt, wie dünn und brüchig seine rechten Ideologien sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Familie Braun“, eine Koproduktion von Polyphon und ZDF/Quantum, Das kleine Fernsehspiel, geht mit politisch gar nicht korrektem Humor dem Thema Rechtsradikalismus nach, umschifft dabei aber konsequent abgedroschene Klischees. Als die kleine Lara ins Wohnzimmer tapst, ist die Sache für Kai klar: Das Mädchen muss weg. Kurzerhand bietet er Lara bei eBay zum Verkauf an – komplett mit Klamotten und Kuscheltier. Aber keiner will das süße Mädchen kaufen. Mitten in der Nacht sehen die Freunde nur noch einen Ausweg: die Autobahnraststätte. Als Lara zurückkommt, wird ihnen klar, dass sie wohl für länger bleibt. Plötzlich müssen sich die beiden mit den alltäglichen Fragen des Zusammenlebens auseinandersetzen: Wer darf wann ins Bad? Und wo soll Lara eigentlich schlafen? Als Lara nicht schlafen kann und zu Thomas ins Bett krabbelt, werden bei Thomas Vatergefühle wach. Aber ist Hitlers „Mein Kampf“ wirklich eine geeignete Gute-Nacht-Lektüre für ein sechsjähriges Kind?

 

Cast:

 

Edin Hasanovich, Vincent Krüger, Nomie Laine Tucker, Stephan Grossmann, Karmela Shako, u.v.a.

 

 

 

Crew:

 

Drehbuch Manuel Meimberg Producer Uwe Urbas Regie Maurice Hübner Bildgestaltung Julia Hönemann

Montage Christoph Gripentrog Musik Maik Oehme Szenenbild Philipp Eggert Kostümbild Angelika Huhn

Maskenbild Jessica Haupt Produktionsleitung Frank Huwe

 

 

© Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft mbH

 

 

 

 

 

 

© 2016 Maurice Hübner                                             mail@maurice-huebner.com                                    mobile version